Lektion 2 Nützliche Strategien für integratives Lernen

  • Strategien müssen auf interaktiven und kooperativen Methoden beruhen, die es den Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder Behinderungen ermöglichen, sich als Teil einer Gruppe zu fühlen, indem sie mit Gleichaltrigen und ihren Erzieher:innen und Lehrkräften interagieren und kommunizieren
  • Es müssen Momente des individuellen Unterrichts ergänzt und durch die Zusammenarbeit mit den Familien unterstützt werden
  • Es muss eine gute Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Familien gefördert werden, damit integrative Maßnahmen erfolgreicher entwickelt und umgesetzt werden können
  • Müssen synchrone und asynchrone Unterrichtsformen umfassen
  • Der asynchrone Modus eignet sich besser für die Personalisierung und kontinuierliche Beziehungen mit der Familie
  • Durch die Erstellung spezifischer digitaler Aktivitäten können Kleingruppenaktivitäten geschaffen werden, bei denen Gleichaltrige die Rolle von Tutoren übernehmen können
  • Ein grundlegender Schwerpunkt im integrativen Online-Bildungsprozess ist die Zusammenarbeit mit den Familien