Lektion 2 Die Wirksamkeit von schulischen Interventionen

Paulus et al., 2016

Was ist soziales und emotionales Lernen (SEL) in der Bildung?

SEL ist eine pädagogische Methode, die Schüler:innen aller Bildungsstufen und Altersgruppen hilft, ihre emotionalen, verhaltensbezogenen und sozialen Kompetenzen zu entwickeln. Mit SEL-basierten Interventionen können Schüler:innen:

  • Picture109
    ihre Gefühle besser verstehen
  • Picture112
    Verhaltens- und Kommunikationsfähigkeiten entwickeln
  • Picture113
    Sie können ihre Emotionen besser regulieren und anderen gegenüber Empathie zeigen.
  • Picture114
    verantwortungsvolle Entscheidungen treffen, um ihre akademischen Ziele zu erreichen, positive Beziehungen aufzubauen und ihr Wohlbefinden zu verbessern
  • Picture41
    Selbstbewusstseins und Selbstregulierung entwickeln
Weissberg et al. 2015

Von Lehrkräfte geleitete SIs können 100 % der Schüler:innen erreichen, die:

Picture116 sind gefährdet:

  • Niedriges sozioökonomisches Einkommen
  • Gewalt in der Familie
  • Unterbrechung von Routinetätigkeiten
  • Vorbestehende Erkrankungen (z. B. ADHS)

Picture117 Probleme mit der psychischen Gesundheit haben:

  • Depressionen und Angstzustände verdoppelten sich während der Pandemie
  • Ältere Kinder und Jugendliche am stärksten betroffen
  • Beeinträchtigte soziale Interaktion und Lethargie
  • Zunehmende Nutzung von Internet und Computer

Von Lehrkräfte geleitete SI sind wirksam, wenn sie es sind:

Fünf Schritte zu psychischer Gesundheit und Wohlbefinden: Ein Rahmen für Schulen zur Entwicklung wirksamer Interventionen (Anna Freud Nationales Zentrum für Kinder und Familien)

Anna Freud Nationales Zentrum für Kinder und Familien